1294612946Personen haben bereits unterschrieben.
Mach auch Du mit!

IKEA muss die Waldzerstörung in Rumäniens Naturschutzgebieten stoppen!

Der investigative Bericht "IKEA. Smart Outside, Rotten Inside" dokumentiert das Verhalten von IKEA als grossem Holzverbraucher und dem mit IKEA verbundenen Unternehmen Ingka Investments als Rumäniens grösstem privaten Waldbesitzer mit über 51'000 Hektaren. Die Untersuchung zeigt das Muster des zerstörerischen Holzeinschlags in den Wäldern, die Ingka gehören und die die IKEA-Lieferkette in Rumänien versorgen. Viele dieser Wälder befinden sich innerhalb oder in der Nähe von Naturschutzgebieten, hauptsächlich Natura-2000-Gebieten.

Zu den dokumentierten Problemen gehören grossflächige Kahlschläge artenreicher Wälder, intensiver Holzeinschlag in Schutzwäldern und sogar in alten Waldbeständen ohne Umweltverträglichkeitsprüfung. Hinzu kommen Probleme wie die fehlende natürliche Waldregeneration nach der Abholzung und die damit einhergehende Zerstörung von Habitaten und die Bedrohung von Arten.

Als weltweit grösster Käufer und Einzelhändler von Holz und als Rumäniens grösster privater Waldbesitzer sollten sich die Inter-IKEA-Gruppe bzw. die Ingka-Gruppe anders verhalten. Sie sollten aufhören, zur Waldzerstörung in Rumänien beizutragen und anfangen, diese Zerstörung zu bekämpfen. Unsere Forderungen an den Möbelriesen sind im Bericht enthalten.

Bericht (EN): IKEA. Smart Outside, Rotten Inside ("IKEA – Aussen fix und innen nix")

Anhänge 2 und 3 des Berichts

Video (RO): Untersuchungen im Feld

Helfen Sie mit, die Zerstörung der wertvollsten Wälder Europas zu stoppen und unterschreiben Sie unsere Petition an IKEA. Der zerstörerische Holzeinschlag in Rumäniens Ur- und Naturwäldern und anderen Wäldern mit hohem Naturschutzwert, ob geschützt oder nicht, muss jetzt aufhören!